Aktionswoche der Infrastruktur: SPD-Politiker besuchen Abellio in HA-Eckesey

Von | 2017-01-06T21:50:46+00:00 13.05.2013|Kategorien: Allgemein, Bauen und Verkehr, Ennepe-Ruhr-Kreis, Hagen, Landespolitik|Tags: , |

Weil eine gut ausgebaute Infrastruktur die Lebensader der Wirtschaft ist, rief die NRWSPD Anfang Mai jetzt eine Aktionswoche der Infrastruktur ins Leben. Dabei informierten sich zahlreiche Mandats- und Funktionsträger im ganzen Land über konkrete Infrastrukturmaßnahmen. So auch Vertreter der Hagener SPD, die sich am Freitag ( 3. Mai ) am Abellio-Betriebsstandort in Eckesey davon überzeugen konnten, [...]

Guter Tag für die Sicherheit

Von | 2017-01-06T21:49:22+00:00 19.03.2013|Kategorien: Allgemein, Bauen und Verkehr, Landespolitik|Tags: , , |

„Dies ist ein guter Tag für die Sicherheit der Menschen in Nordrhein-Westfalen.“ Mit diesen Worten hat der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Hubertus Kramer den Landtagsbeschluss zur verpflichtenden Einführung von Rauchwarnmeldern ab dem 1. April 2013 kommentiert. Mit den Stimmen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und Piraten und bei Stimmenthaltung der CDU votierte der Landtag am Mittwoch (20. März) für eine entsprechende Änderung der Landesbauordnung. Hubertus Kramer sprach für die SPD-Fraktion vor dem Plenum.

„Stärkung der Infrastruktur wird immer bedeutender“

Von | 2017-01-06T21:51:53+00:00 11.03.2013|Kategorien: Allgemein, Bauen und Verkehr, Kommunalpolitik|Tags: |

„Wir werden uns in den kommenden Jahren deutlich stärker als bisher den Themen Sicherung und Ausbau unserer Verkehrs-Infrastruktur zuwenden müssen. Denn eine gute Infrastruktur ist für unsere Unternehmen letztlich auch eine Grundlage für den Erfolg im internationalen Wettbewerb und für die Menschen gerade in unseren Städten eine Basis für eine höhere Lebensqualität.“ Das Thema Stärkung der [...]

„Wir Politiker sollten demütiger sein.“

Von | 2017-01-06T21:56:23+00:00 08.05.2012|Kategorien: Allgemein, Bauen und Verkehr, Breckerfeld, Ennepe-Ruhr-Kreis, Ennepetal, Gevelsberg, Hagen, Kommunalpolitik, Landespolitik, NRW, SPD|Tags: , , , , , , |

Der Sozialdemokrat ist der Favorit in seinem Wahlkreis. Zwischen den Landtags-Wahlen hat sich viel getan im Leben des Abgeordneten Hubertus Kramer. In Düsseldorf kämpfte der Sozialdemokrat für wechselnde Mehrheiten der Minderheitsregierung – privat gegen den Krebs.

Deutsche Bahn AG entschuldigt sich für Totalausfall

Von | 2017-01-06T21:54:06+00:00 23.12.2011|Kategorien: Allgemein, Bauen und Verkehr, Ennepe-Ruhr-Kreis|Tags: , , |

Als „schwerwiegenden, einmaligen Vorfall“ hat der Konzern-bevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für das Land Nordrhein-Westfalen, Rainer Latsch, am Donnerstag im Bau- und Verkehrsausschuss des Landtags in Düsseldorf den S-Bahn-Zwischenfall vom 27. Oktober dieses Jahres im „Linderhauser Tunnel“ zwischen Gevelsberg und Schwelm bezeichnet.

Landrat widmet sich den Sorgen von Anwohnern der L 699

Von | 2017-01-06T21:59:21+00:00 08.10.2010|Kategorien: Allgemein, Bauen und Verkehr, Ennepe-Ruhr-Kreis|Tags: , , , , |

Die Landesstraße L 699 zwischen Ennepetal und Breckerfeld wird weiterhin von schweren LKW befahren, wie die Anwohner dem Breckerfelder SPD-Ratsvertreter Michael Dauskardt berichteten. Bereits vor drei Jahren war nach massiven Beschwerden der Anwohner entlang der Landesstraße auf Anregung von Dauskardt der Landtagsabgeordnete Hubertus Kramer bei Landrat Dr. Arnim Brux vorstellig geworden, um eine Lösung des Problems zu finden.

Kramer: Sprachlosigkeit von Minister Wittke nacharbeiten

Von | 2017-01-06T18:32:48+00:00 08.10.2005|Kategorien: Allgemein, Bauen und Verkehr, Landespolitik|Tags: , , , |

Gevelsberg. Wenig zufriedenstellend sind die Vorstellungen der neuen CDU-geführten Landesregierung auch zum Thema „Bauen und Wohnen“. Der Bericht von Bauminister Oliver Wittke im Bau- und Verkehrsausschuss des Landtages konnte ebenso wenig überzeugen wie dessen Ausführungen innerhalb der Diskussion über den Bericht. Die SPD-Abgeordneten im Ausschuss haben der Landesregierung deshalb nun eine Reihe von Fragen schriftlich an die Hand gegeben, um Aufschluss über die Wohnungsbau- und Städtebaupolitik in den kommenden Jahren zu erhalten. Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Hubertus Kramer, selbst Mitglied im Ausschuss und Bauen und Verkehr, stellte folgende Kleine Anfrage unter dem Titel „Aktue Sprachlosigkeit von Minister Wittke nacharbeiten!“ an die Landesregierung (im Wortlaut):