Politik hautnah miterlebt

Hubertus Kramer begrüßte jetzt (08.Dezember) eine Klasse der Kaufmännischen Berufsschule aus Hagen im Düsseldorfer Landtag.  Nachdem der Besucherdienst die Gäste kurzweilig über die Arbeit des Landtags und die umfangreichen Aufgaben der Abgeordneten informiert hatte, stand der Gevelsberger Abgeordnete im Anschluss seinen Gästen Rede und Antwort.

Die jungen Leute aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis und aus Hagen waren gut auf die Diskussion vorbereitet und stellten zahlreiche Fragen zu den Arbeitsschwerpunkten des Abgeordneten, wie Plenarabläufe organisiert werden und nach welchen Kriterien die Fraktion ihre Redner für das Plenum festlegt. Natürlich durfte abschließend auch die obligatorische Frage nach dem Verdienst eines Landtagsabgeordneten nicht fehlen, die Hubertus Kramer natürlich ebenfalls gerne beantwortete. Erstaunt zeigten sich die Azubis, dass die nordrhein-westfälischen Abgeordneten bereits seit 2005 und anders als in den meisten anderen Parlamenten, selbst in ihre Altersvorsorge einzahlen und keine steuerfreie Aufwandspauschale erhalten.

Beendet wurde der interessante Tag in der Landeshauptstadt mit einem Besuch des Düsseldorfer Weihnachtsmarktes.

Von | 2017-01-06T21:31:40+00:00 09.12.2016|Kategorien: Allgemein, Ennepe-Ruhr-Kreis, Hagen, Pressemitteilung|Tags: , , |