Rüttelpiste ist bald Geschichte: Straßen NRW saniert L527

Die Erneuerung der L527 zwischen Silschede und Esborn kann in Kürze beginnen: Nach Auskunft der zuständigen Niederlassung Südwestfalen von Straßen.NRW an den heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Hubertus Kramer findet Mitte April die Sichtung der Angebote im Rahmen der öffentlichen Ausschreibung der umfangreichen Straßenbaumaßnahmen statt. Im Anschluss kann mit den Arbeiten begonnen werden. Vorgesehen ist, die Landstraße auf einer Länge von ca. 3, 3 Kilometern im Bereich zwischen Silschede und Esborn von Grund auf zu erneuern.

 Nach Angabe des Landesbetriebs wird mit Investitionskosten von 800.000 Euro gerechnet. Die weitere Straßensanierung in Richtung Wetter soll in den kommenden Jahren folgen. Im Sommer letzten Jahres hatten die beiden zuständigen Landtagsabgeordneten Hubertus Kramer (Gevelsberg) und Rainer Bovermann (Wetter) gemeinsam mit den Bürgermeistern Claus Jacobi und Frank Hasenberg die Maßnahme für 2014 angekündigt.