Kundenfreundliche Bahnhöfe

Von | 2017-01-15T16:48:34+00:00 17.02.2016|Kategorien: Allgemein, Bauen und Verkehr, Hagen, Kommunalpolitik, Landespolitik, NRW|Tags: , , |

Die nordrhein-westfälische Landesregierung, die Deutsche Bahn und die Verkehrsverbünde wollen in den kommenden Jahren 106 Bahnhöfe zwischen Rhein und Weser modernisieren. Dafür stehen in dem Programm „Modernisierungsoffensive 3“ rund 300 Millionen Euro bereit. „Das ist ein wichtiger Schritt zu mehr Kundenfreundlichkeit und Barrierefreiheit für die Nutzer des Schienenpersonennah- wie Fernverkehrs“, erklären die beiden Hagener SPD Landtagsabgeordneten [...]

„Corado Continental“ erschwert den Einstieg

Von | 2017-01-06T21:05:10+00:00 09.02.2015|Kategorien: Allgemein, Ennepe-Ruhr-Kreis|Tags: |

Mit dem Einsatz des neuen Fahrzeugtyps Coradio Continental möchten die DB Regio NRW und Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) ihren Fahrgästen mehr Komfort bieten. Die 28 Züge, die seit dem Fahrplanwechsel am 14. Dezember auf der Strecke zwischen Dortmund, Hagen und Mönchengladbach (Linie S5/S8) zum Einsatz kommen, halten neben einladenden Mehrzweckabteilen und einem modernen Fahrgastinformationssystem auch behindertengerechte Toiletten [...]

Immer die richtige Weiche: Modernste Technik und höchste Qualität aus Witten

Von | 2017-01-06T21:28:02+00:00 17.05.2013|Kategorien: Allgemein, Bauen und Verkehr, Ennepe-Ruhr-Kreis|Tags: , , , |

Im Juni begeht das „Werk Oberbaustoffe Witten“ der DB Netz AG sein 150jähriges Bestehen mit einer großen Jubiläumsfeier. Doch an das „Gestern“ erinnern auf dem 140.000 Quadratmeter großen Werksgelände in Witten allenfalls einige alte Produktionshallen, die in den kommenden Jahren mit Millionenbeträgen saniert und modernisiert werden. Denn der Blick auf die Produkte, die hier an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr gefertigt werden, zeigt ausschließlich modernste Technik und höchste Qualität. Darauf verweist jedenfalls der Leiter des Werks, Dipl.-Ing. Hubertus Willeke, zu Recht und mit Stolz.

Deutsche Bahn AG entschuldigt sich für Totalausfall

Von | 2017-01-06T21:54:06+00:00 23.12.2011|Kategorien: Allgemein, Bauen und Verkehr, Ennepe-Ruhr-Kreis|Tags: , , |

Als „schwerwiegenden, einmaligen Vorfall“ hat der Konzern-bevollmächtigte der Deutschen Bahn AG für das Land Nordrhein-Westfalen, Rainer Latsch, am Donnerstag im Bau- und Verkehrsausschuss des Landtags in Düsseldorf den S-Bahn-Zwischenfall vom 27. Oktober dieses Jahres im „Linderhauser Tunnel“ zwischen Gevelsberg und Schwelm bezeichnet.

Zug der Erinnerung macht Halt in Hagen

Von | 2017-01-06T18:32:38+00:00 26.02.2008|Kategorien: Allgemein, Hagen|Tags: , , |

Der Hagener Bundestagsabgeordnete René Röspel (SPD) und seine Landtagskollegen Hubertus Kramer und Rainer Bovermann besuchten am Montag (25.) das Ausstellungsprojekt „Zug der Erinnerung“, das an die Deportation von jüdischen Kindern und Jugendlichen während der NS-Zeit erinnert.

Sanierung des Enepetaler Bahnhofs beschlossene Sache

Von | 2017-01-06T18:32:40+00:00 27.09.2007|Kategorien: Allgemein, Landespolitik|Tags: , |

Wohl kaum ein Thema hat die Ennepetaler und ihre politischen Vertreter in den letzten sieben Jahren so bewegt wie die Sanierung des Ennepetal- Gevelsberger Bahnhof der Deutschen Bahn. Mit der Unterzeichnung des Sanierungsvertrages schlugen die Ennepetaler Stadtverwaltung und Vertreter der DB nun ein neues Kapitel auf. "Es ist gut und lange überfällig, dass die Sanierung des Bahnhofs nun in Angriff genommen wird", so Hubertus Kramer.Ennepetals Bürgermeister Michael Eckhardt dankte den heimischen Abgeordneten Hubertus Kramer und Rene Röspel für ihr Engagement.