Nebenstelle der Verbraucherzentrale für den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis

Von | 2017-01-15T16:54:53+00:00 30.01.2014|Kategorien: Allgemein, Ennepe-Ruhr-Kreis, Ennepetal, Kommunalpolitik|Tags: , , , , , , |

„Das ist ein gutes Signal für die Verbraucherinnen und Verbraucher im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis“, kommentierten die drei SPD-Landtagsabgeordneten Rainer Bovermann, Hubertus Kramer und Thomas Stotko die Nachricht des Ennepetaler Bürgermeisters Wilhelm Wiggenhagen, aus dem Hauptausschuss, dass Ennepetal wahrscheinlich den Zuschlag für die Nebenstelle der neuen EN-Verbraucherberatung bekommt. Für die Bürgerinnen und Bürger im Südkreis könnte dies bedeuten, dass sie schon ab Herbst 2014 die Dienste der Nebenstelle in Anspruch nehmen können.

Immer die richtige Weiche: Modernste Technik und höchste Qualität aus Witten

Von | 2017-01-06T21:28:02+00:00 17.05.2013|Kategorien: Allgemein, Bauen und Verkehr, Ennepe-Ruhr-Kreis|Tags: , , , |

Im Juni begeht das „Werk Oberbaustoffe Witten“ der DB Netz AG sein 150jähriges Bestehen mit einer großen Jubiläumsfeier. Doch an das „Gestern“ erinnern auf dem 140.000 Quadratmeter großen Werksgelände in Witten allenfalls einige alte Produktionshallen, die in den kommenden Jahren mit Millionenbeträgen saniert und modernisiert werden. Denn der Blick auf die Produkte, die hier an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr gefertigt werden, zeigt ausschließlich modernste Technik und höchste Qualität. Darauf verweist jedenfalls der Leiter des Werks, Dipl.-Ing. Hubertus Willeke, zu Recht und mit Stolz.

Antrittsbesuch bei türkischer Generalkonsulin

Von | 2017-01-06T18:31:47+00:00 26.09.2012|Kategorien: Allgemein, Ennepe-Ruhr-Kreis|Tags: , , |

Antrittsbesuch bei Sule Özkaya: Ende September kam es zur Begegnung der neuen türkischen Generalkonsulin mit den drei direkt gewählten Mitgliedern des Landtags aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis Prof. Dr Rainer Bovermann, Hubertus Kramer und Thomas Stotko.

EN-Landtagsabgeordnete besuchen Versorgungsamt in Witten

Von | 2017-01-06T18:32:12+00:00 09.02.2010|Kategorien: Allgemein, Ennepe-Ruhr-Kreis, Kommunalpolitik, NRW|Tags: , , , , |

Zwei Jahre nachdem der Ennepe-Ruhr-Kreis vom Land Nordrhein-Westfalen die Verantwortung für das Versorgungsamt übernahm, bleibt der Landkreis weiterhin auf großen Teilen der Verwaltungskosten sitzen.

AWO-EN würdigt Ehrenamtliche

Von | 2017-01-06T18:32:13+00:00 22.11.2009|Kategorien: Allgemein, Ennepe-Ruhr-Kreis|Tags: , , , , , , |

Längst zur Tradition geworden ist die Ehrenamt-Gala des AWO-Unterbezirks Ennepe-Ruhr, bei der einmal im Jahr das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen in der Arbeiterwohlfahrt in den Mittelpunkt gerückt wird. Am Samstag (21. November) fand die Gala im IG-Metall-Bildungszentrum in Sprockhövel statt.

Einsatz der SPD für Kulturhauptstadt-Kommunen riesiger Erfolg

Von | 2017-01-06T18:32:17+00:00 23.10.2008|Kategorien: Allgemein, Kommunalpolitik, NRW|Tags: , , |

In der heutigen Sitzung hat der Landtag im Zuge der Beratungen zum Nachtragshaushalt 2008 eine Finanzhilfe für die Städte und Gemeinden des Regionalverbandes Ruhr beschlossen. Der gemeinsam von allen Landtagsfraktionen getragene Antrag sieht Mittel in Höhe von mehr als zehn Millionen Euro vor.

Rückforderungen

Von | 2017-01-06T18:32:19+00:00 01.06.2008|Kategorien: Allgemein, Ennepe-Ruhr-Kreis, Kommunalpolitik|Tags: , |

Regierungsmurks in Fortsetzung haben die heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Rainer Bovermann und Hubertus Kramer der Landesregierung im Umgang mit den Zahlungen der Kommunen für den Ausbau Ost vorgeworfen. Vorläufiger Höhepunkt sei ein neues Gutachten des Landes, wonach die Städte und Gemeinden laut Finanzminister Linssen "eher zu wenig als zu viel" Solidaritätszuschlag gezahlt hätten.

KiBiz ist völlig unterfinanzierter Mumpitz

Von | 2017-01-06T18:32:19+00:00 21.04.2008|Kategorien: Allgemein, Ennepe-Ruhr-Kreis, Landespolitik|Tags: , , |

"Die aktuellen Meldungen der Jugendämter zeigen, dass das Kinderbildungsgesetz hinsichtlich der Zahl der Plätze für Unterdreijährige, der Kindergartenplätze und der Ganztagsplätze völlig unterfinanziert ist. Dabei ist es an Dreistigkeit nicht zu überbieten, dass der zuständige CDU-Landesminister Laschet in Düsseldorf das KiBiz als Erfolg feiert, ohne zu erläutern, wie denn der nun belegte erforderliche finanzielle Mehraufwand gedeckt werden soll", kommentierten jetzt die drei heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Hubertus Kramer, Prof. Dr. Rainer Bovermann und Thomas Stotko, die Aktuelle Stunde im Düsseldorfer Landtag zum Thema KiBiz.

Dreifaches Nein zu parteipolitischer Trickserei

Von | 2017-01-06T18:32:38+00:00 28.02.2008|Kategorien: Allgemein, Landespolitik, NRW|Tags: , , , |

"Grundsätzlich ist es richtig, angesichts von drei Wahlen im kommenden Jahr die Wahltermine zu bündeln. Dabei liegt die Bundestagswahl im Herbst 2009 zeitlich optimal für eine Zusammenlegung mit der Kommunalwahl. Das ist auch im Sinne der Tausenden von Ehrenamtlichen, die in den Wahllokalen in Nordrhein-Westfalen für den reibungslosen Ablauf sorgen, und der Ennepe-Ruhr-Kreis spart bis zu drei Euro pro Wahlbe-rechtigten", erklärten die heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Rainer Bovermann, Hubertus Kramer und Thomas Stotko.